DEUTSCHER SCHLAUCHLINERTAG
Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer:innen, Dozent:innen und Mitarbeiter:innen hat für uns oberste Priorität. Daher treffen wir alle notwendigen Vorsichtsmaßnahmen.

Es geltend die 3Gs (geimpft, getestet oder genesen) - Ein Nachweis ist erforderlich!

Voraussetzung für die Präsenz-Teilnahme an den Veranstaltungstagen ist daher entweder
-Nachweis über eine vollständige Impfung im Sinne des § 2 Nr. 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung.
-ein negatives Testergebnis im Sinne des § 2 Nr. 7 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung.
-ein Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung.

Vor Ort sind die zu dem Zeitpunkt geltenden Hygiene- und Sicherheitsregeln einzuhalten. Über diese werden Sie vorab frühzeitig informiert.
Dazu zählen unter anderem die bekannten Regeln: das Tragen einer medizinischen Maske (außer am Sitz- oder Stehplatz), die Einhaltung von Abständen und das regelmäßige Desinfizieren von Händen.

Hier finden Sie die aktuell gültige Fassung der Coronavirus-Schutzverordnung des Landes Hessen.
Hier finden Sie die aktuell gültige Fassung der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmeverordnung der Bundesregierung.

19. Schlauchlinertag

14. September 2021 in Kassel / Online
Beim diesjährigen 19. Deutschen Schlauchlinertag und 10. Deutschen Reparaturtag, am 14. und 15. September 2021 in Kassel, bieten wir unseren renommierten zweitägigen Branchentreff erstmals als Hybrid-Veranstaltung an. Im Hinblick auf das voranschreitende Impfgeschehen und die sinkenden Infektionszahlen arbeiten wir daran, beide Veranstaltungen im September mit wenigen Einschränkungen vor Ort durchzuführen. Selbstverständlich sorgen wir mit unseren Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen und den zu dem Zeitpunkt vorliegenden Vorschriften des Landes Hessen für Ihren Schutz.

Das Ziel unseres Hybrid-Konzeptes für die beiden Veranstaltungstage ist es, allen Interessent:innen die Möglichkeit zu bieten, am diesjährigen Schlauchliner- und Reparaturtag teilzunehmen. Somit haben auch jene, denen das Reisen bzw. der Besuch einer Präsenz-Veranstaltung vorerst noch verwehrt bleibt, die Gelegenheit online dabei zu sein. Die Vorträge werden live in unseren virtuellen Veranstaltungsraum übertragen. Wir kombinieren das Beste beider „Welten“ und vergrößern zugleich den Teilnehmendenkreis.

  • 19. Deutscher Schlauchlinertag
    14. September 2021 in Kassel / Online
    Teilnehmer:
    Präsenz-Teilnahme: EUR 295,-
    Online-Teilnahme: EUR 265,-

    Studierende:
    Präsenz-Teilnahme
    Online-Teilnahme
    kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Nach der Anmeldung bitte Nachweis als Foto hochladen. zum Upload

    Get-together:
    Get-together am 13. September 2021 in Kassel
    EUR 55,- (inkl. Verpflegung)
  • 19. Deutscher Schlauchlinertag + 10. Deutscher Reparaturtag
    14.+15. September 2021 in Kassel / Online
    Teilnehmer:
    Präsenz-Teilnahme: EUR 530,- (10% Rabatt)
    Online-Teilnahme: EUR 480,- (10% Rabatt)

    Studierende:
    Präsenz-Teilnahme
    Online-Teilnahme
    kostenfrei mit gültiger Immatrikulationsbescheinigung
    Nach der Anmeldung bitte Nachweis als Foto hochladen. zum Upload

    VSB-Mitglieder:
    Präsenz-Teilnahme: EUR 500,- (Sonderpreis)
    Online-Teilnahme: EUR 450,- (Sonderpreis)
    Mitgliedsnummer bitte hier eintragen

    Get-together:
    Get-together Schlauchlinertag am 13. September 2021 in Kassel
    EUR 55,- (inkl. Verpflegung)
    Get-together Reparaturtag am 14. September 2021 in Kassel
    EUR 55,- (inkl. Verpflegung)
    Beide Get-together am 13.+14. September 2021 in Kassel
    EUR 110,- (inkl. Verpflegung)
Noch Fragen?
Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung!
Telefon: +49 (0)511 39433-30


  • PDF Tagungsbroschüre
  • * Pflichtangaben

    Titel:



    Vor- und Nachname:*



    E-Mail 1. Teilnehmer/in:*


    2. Teilnehmer/in:



    E-Mail 2. Teilnehmer/in:*



    VSB-Mitgliedsnummer 2. Teilnehmer


    3. Teilnehmer/in:



    E-Mail 3. Teilnehmer/in:*



    VSB-Mitgliedsnummer 3. Teilnehmer


    4. Teilnehmer/in:



    E-Mail 4. Teilnehmer/in:*



    VSB-Mitgliedsnummer 4. Teilnehmer


    Kommentar: (z.B. abweichende Rechnungsadresse)


    Rechnungsadresse

    Firma/Behörde:



    Strasse:*



    PLZ/Ort:*



    Rufnummer:



    Faxnummer:



    E-Mail Rechnungsempfänger:*




    Schriftverkehr per E-Mail nutzen
    (Anmeldebestätigung und Rechnung)

    Schriftverkehr per Post nutzen
    (Anmeldebestätigung und Rechnung)

    In Zukunft erhalte ich den TAH-eNewsletter
  • CAPTCHA Image

    Hinweis
    Bitte zahlen Sie die Teilnahmegebühr erst nach Erhalt unserer Rechnung unter Angabe der Rechnungsnummer und des Verwendungszwecks.
    Eventuelle Rabatte berücksichtigen wir automatisch zu Ihren Gunsten. Hiermit melde ich mich verbindlich an.

Moderation

Dipl.-Ing. Franz Hoppe, Klinkrade | Prof. Dr.-Ing. Volker Wagner, Berlin | Dr.-Ing. Igor Borovsky, Hannover



Block I: Historie und Zukunft

08:45 - 09:00 Begrüßung, Einleitung und technische Hinweise
Dr.-Ing. Igor Borovsky, TAH e. V., Hannover
09:00 - 09:10 Rückblick auf 50 Jahre Schlauchlining
Dipl.-Ing. Franz Hoppe, Hamburg

Er hält und hält und hält: Betrachtungen zur Nutzungsdauer, Qualitätsfragen und Perspektiven im Schlauchlining

09:10 - 09:30 4 Faktoren für Qualität und Langlebigkeit bei Schlauchlinern
Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Siebert + Knipschild GmbH, Oststeinbek
09:30 - 09:50 Wie steht es aktuell um die Qualität im Schlauchlining?
Prof. Dr. rer. nat. Jörg Sebastian, SBKS GmbH & Co. KG, St. Wendel
09:50 - 10:30 Podiumsdiskussion: 50 Jahre Schlauchliner - Historie und Zukunft
Ziele von Herstellern, Anwendern und Kommunalvertretern
Diskussionsrunde mit Vertretern von Netzbetreibern, Ingenieurbüros und Sanierungsfirmen
10:30 - 11:10 Kaffeepause und Dialog mit den Ausstellern (persönlich & virtuell)


  • Hauptforum
    Block II: Planung und Ausführung

    11:10 - 11:30 Kommunikation in der Kanalsanierung, Teil II
    Tricks, Tipps und Trends für die Praxis
    (Bürgerkommunikation, Social Media, Lokalmedien)
    Dipl.-Journ. Reinhild Haacker, RSV, Hamburg
    11:30 - 12:00 Risiken durch Fehler in der Planung
    - Die Auswirkung falscher Planung, falscher Ausschreibung auf die Qualität der Ausführung
    - Sind solche Fehler noch heilbar?
    - Mängelmanagement
    - Wie planen wir richtig?
    Dipl.-Ing. (FH) Markus Vogel, MARKUS VOGEL - BERATUNG, Kappelrodeck
    12:00 - 12:30 Vielfalt im Linermarkt – kontroverse Aspekte in Einklang bringen
    Dipl.-Ing. Andreas Beuntner, STEIN Ingenieure GmbH, München
    12:30 - 13:00 Auf was kommt es bei der UV-Härtung an, damit das Ergebnis stimmt?
    Dipl.-Ing. Stefan Reichel, RELINEEUROPE GmbH, Rohrbach
  • Einsteigerforum
    (Paralell zum Hauptprogramm)

    11:10 - 12:05 Schlauchlining in Hauptkanälen: Grundlagen - Einsatzgrenzen - Erfahrungen
    - Aufbau / Materialienzusammensetzung
    - Einbau- und Härtungsvarianten
    - Erforderliche Vor- und Nacharbeiten
    - Qualitätssicherung bei Schlauchliningmaßnahmen
    - Gegenüberstellung und Vergleich der Schlauchliningsysteme
    Markus Dohmann, M.Eng., Stadt Backnang
    12:05 - 12:40 Schlauchlining für Grundstücke und Anschlussleitungen
    - Unterschiede zum Durchmesserbereich => DN 200
    - Anschlusstechniken an den Hauptkanal
    - Hutprofile mit Kalthärtung/Lichthärtung, Verpresstechniken
    - Linerendmanschette
    Dipl.-Ing. Roland Wacker, Ingenieurbüro Wacker, Auenwald
    12:40 - 13:10 Equipment rund um das Schlauchlining: Von der Vorbereitung bis zur Abnahme
    - Vorarbeiten: Kalibrierung, Hindernisbeseitigung, Abwasserlenkung
    - Einbau von Schlauchlinern: Inversions- und Einziehverfahren
    - Nacharbeiten: Zulauf- und Schachtanbindungen, Qualitätssicherung
    Steven de Priest, M.Eng., VOGEL Ingenieure GmbH, Kappelrodeck

13:00 - 14:00 Mittagspause und Dialog mit den Ausstellern (persönlich & virtuell)


Block III: Vorführungen, Neuerungen, Praxisbeispiele

14:00 - 15:00 Aus der Praxis für die Praxis - Moderierte Vorführungen: Live und virtuell
15:00 - 15:30 Kaffeepause und Dialog mit den Ausstellern (persönlich & virtuell)


Block IV: Technik und Praxis

15:30 - 16:00 Einsatzgrenzen der LED Härtung: Was funktioniert, was nicht?
Dipl.-Ing. Niklas Ernst, Bluelight GmbH, Stuttgart
16:00 - 16:30 Impulsvorträge: Schlauchlining - aktuelle Chancen und Herausforderungen

Stand der Technik, aktuell und praxisnah – Überblick über die neuen RSV-Merkblätter

Dipl.-Ing. Andreas Haacker, Vorstandsvorsitzender des RSV e. V., Hamburg
Hausanschluss-Sanierung - Reine Privatsache
Neues RSV-Merkblatt zur Sanierung von Grundstücksentwässerungsleitungen und Kanälen
Dipl.-Ing. Mario Brenner, Ingenieurbüro Brenner, Hennef und Obmann AK 7.1 im RSV e. V.
Reinigung von renovierten Kanälen - Der richtige Druck macht's! (neues RSV-Merkblatt)
Florian Sausgruber, Günther Sausgruber Kanaltechnik GmbH, Frankenthal
16:30 - 16:50 Trinkwasserleitungen mit Schlauchlinern sanieren – das geht!
Dr.-Ing. Susanne Leddig-Bahls, IQS Engineering AG, Bergkamen
16:50 - 17:00 Zusammenfassung und Schlussworte
Dipl.-Ing. Franz Hoppe, Hamburg


Sponsorenkonditionen anfragen

Getragen und aktiv unterstützt wird der Deutsche Schlauchlinertag von den folgenden Systemherstellern und Anwenderfirmen:


Ausstellerkonditionen anfragen

Getragen und aktiv unterstützt wird der Deutsche Schlauchlinertag von den folgenden Systemherstellern und Anwenderfirmen:

  • Kassel


  • Veranstaltungsort


    Kongress Palais
    Kolonnadenflügel
    Friedrich-Ebert-Str. 152
    34119 Kassel



    Hinweis

    Bei den unten aufgeführten Hotels ist ein Abrufkontingent für Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung hinterlegt.


    Sie haben die Möglichkeit individuell ein Zimmer zu den jeweils angegebenen Sonderkonditionen zu buchen.
    Weitere Informationen finden Sie unter "mehr Informationen".